NEWS/

How It's Made - Cort Electric Guitars and Basses

Hit: 757 Date:


Ein Besuch der Cort E-Gitarren und Bass Fabrik in Indonesien 


f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562042523_2038.jpg


Die Cort E-Gitarren und E-Bass Fabrik ist in Surabaya, Indonesien. Die Fabrik hat über 2.000 Mitarbeiter und der Großteil dieser hat über 10 Jahre Erfahrung im Gitarrenbau. Beide Cort Fabriken zusammen, die E-Gitarren und E-Bass Fabrik sowie die Akustikgitarren Fabrik hat eine jährliche Produktionskapazität von über einer Million Instrumente und macht Cort damit zu einem der größten Hersteller weltweit. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562042753_7112.jpg
 

Seit 1973 produziert Cort Qualitäts-Instrumente, die in der ganzen Welt verkauft werden. In dieser Zeit haben sich die Produktionsmethoden sehr stark verändert und verbessert, allerdings gilt heute wie vor über vierzig Jahren: Für eine großartige Gitarre braucht es bestes Holz. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562042614_0517.jpg 

Der erste Produktionsprozess ist das Trocknen des Holzes welches für jedes Instrument verwendet wird. Nach dem Trocknen, welches nach einem sehr strengen und genau definierten Protokoll abläuft, ruht das Holz im Anschluss für über ein Jahr, um perfekt akklimatisiert weiter verarbeitet werden zu können. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562042640_7047.jpg


Als nächstes wird das Holz zugeschnitten, der lange Prozess der Transformation in eine großartig klingende Gitarre hat damit begonnen. Viele der Cort Gitarren haben Decken aus exotischen Hölzern, diese werden in dieser frühen Phase aufgeleimt. Cort benutzt hierfür spezielle Maschinen, die den Druck präzise verteilen und somit eine stabile und konstante Verbindung gewährleisten. Bei den Modellen mit durchgehenden Hälsen werden die Korpus-Flügel mit gleicher Methodik an den Hals angeleimt. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562044858_1973.jpg 

Cort setzt in der Produktion auf eine sehr sorgfältig entwickelte Symbiose aus moderner Maschinenfertigung und traditionellem Handwerk. Nachdem das Cort R&D Team ein neues Modell designt hat, wird dieses akribisch genau ausgedruckt, um diese handgefertigten Prototypen entsprechend in Programme zu übertragen und somit in der Produktion mittels Computer-gestützter  Maschinen diese gleichbleibend vervielfältigen zu können. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562042801_1714.jpg

Die Form und die ausgearbeiteten Konturen des Korpus werden auf CNC Maschinen aus dem Block gefräst. Dabei wird mit der Rückseite der Gitarre begonnen, danach werden alle anderen Bereiche wir die rückseitigen Konturen und  Elektronikfach gefräst. Der Korpus wird dann gedreht und die Oberseite wird in Form gebracht. Bei diesen Prozessen werden acht verschieden Fräßwerkzeuge verwendet. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562042837_9251.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562042837_9972.jpg

e79c587b258000f57e12068370a5d60f_1562724905_0359.jpg
 
f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043414_5871.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043527_4291.jpg
 
Griffbrett Einlagen gibt es in unzähligen Varianten, von sehr einfach bis kunstvoll ausgefallen. In jedem Fall startet der Prozess mit dem präzisen Zuschneiden des Griffbretts. Auch dies wird mit speziell für diesen Arbeitsschritt entwickelten CNC Maschinen erledigt umso maximale Genauigkeit zu gewährleisten. 


e79c587b258000f57e12068370a5d60f_1562725115_7418.jpg
 

Während viele andere Hersteller auf generische Griffbretteinlagen aus Greoßprodukionen zurückgreifen, werden bei Cort alle Einlagen von Abalone über Perlmutt bis hin zu Kunststoff und exotischen Hölzern verwendet. Diese werden in der Cort Fabrik mittels Laserschneidern individuell für jedes Modell hergestellt. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562042897_2762.jpg


Ein weiterer wichtiger Teil der Vorbereitung der Griffbretter ist das Fräßen der Schlitze für die Bundstäbchen. Die präzise Position ist extrem wichtig für die Intonation und Stimmstabilität des Instruments. Diese Maschine in Verbindung mit den handwerklich sehr geschickten und erfahrenen Mitarbeitet die diese bedienen, so wird Präzision und Konsistenz gewährleistet. In einem Schritt werden alle Schlitze gefräst, inkl. des Schlitzes für den Sattel.



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562042925_3742.jpg


Im nächsten Schritt werden die Griffbrett Einlagen eingesetzt. Dieser Arbeitsschritt von den erfahrensten Mitarbeitern übernommen, da es hier auf Präzision und Akribie ankommt.  



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043032_9378.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043032_8758.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043032_8137.jpg

Nun sind die Griffbretter für die Installation auf dem Hals vorbereitet. Sie werden sorgfältig positioniert und eingespannt damit sich die komplette Kontaktfläche bei Kleben verbinden. Danach wird der Griffbrett Radius geschliffen und Dekore angebracht.



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043102_7263.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043679_9171.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043730_9941.jpg
 

Die präzise Installation der Bünde ist ein sehr wichtiger Teil des Produktionsprozesses einer Gitarre. Dieser 3-stufige Arbeitsschritt beginnt mit dem Einsetzen der Bünde. Danach werden diese mittels einer Maschine gleichmäßig in den Schlitz gepresst, was für maximalen Sitz der Bünde sorgt. Abschließend wird jeder einzelne Bund überprüft und gegebenenfalls mittels eines Hammers individuell angepasst und optimiert. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043140_2052.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043140_2629.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043140_0084.jpg


Nun da der Zusammenbau abgeschlossen ist, wird das Instrument in die Endfertigung überführt. Diese startet damit, dass ein Gitarrenbauer die finalen Konturen des Korpus und Halses schleift. Hierbei kommt eine Kombination aus traditionellem Equipment, modernen Fertigungsmethoden und Handarbeit zum Einsatz. Einmal mehr werden alle Instrumente an diesem Punkt einer Qualitätskontrolle unterzogen, bevor sie dann in die Lackierabteilung überführt werden. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043182_1844.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043182_1137.jpg


Viele der Instrumente werden im nächsten Schritt per Hand eingefärbt. Dieser Arbeitsschritt ist gerade für Instrumente mit Decken aus exotischen Hölzern sehr wichtig, da es die Erscheinung und Tiefe der Maßerung von Hölzern wie Riegel- oder Wölkchenahorn noch stärker zur Geltung bringt. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043218_4472.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043218_523.jpg


Andere Farben werden in der Lackierkabine aufgebracht. Dieses wird von sehr erfahrenen und speziell geschulten Mitarbeitern erledigt, die sowohl die Farbtöne als auch Verläufe von aufwändigen Burst- Lackierungen konsistent repetitiv aufbringen können. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043241_9645.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043242_0432.jpg


Das Auftragen des Klarlacks wird in den nächsten Schritten erledigt. Das bringt uns zu einem der beeindruckensten Bereiche in der Cort Fabrik: Hier sieht man hunderte wunderschöner Gitarren welche gleichmäßig getaktet am Transportband umherlaufen. Die High-Tech Lackiererei benutzt elektrostatische Lack-Technologie um eine sehr gleichmäßige und sehr harte Schicht Klarlack aufzubringen, die dabei so dünn wie möglich ist. Diese sehr dünne Lackierung ist sehr wichtig, da sie die Schwingungseigenschaften des Instrumentes deutlich verbessert. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043290_1658.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043290_294.jpg


Nachdem der Lack jeder Gitarre vollständig durchgehärtet ist, werden diese weiter zum Polieren gebracht. Im ersten Schritt wird der Lack per Hand mit sehr feinem Schleifpapier behandelt, somit beginnt hier der Prozess, welcher jedem Instrument am Ende seinen vollen Glanz verleiht. Im nächsten Schritt wird jedes Instrument in einer automatisierten Poliermaschine fein geschliffen und poliert. Um die bestmögliche, glatte und lupenreine Lackierung zu erhalten wird anschließend jedes Instrument genauestens inspiziert und danach in mehreren Arbeitsschritten per Hand nachpoliert, um das volle Potenzial an Glanz und Farbe aus jeder Lackierung zu holen. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043326_2892.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043326_4255.jpg

Jede einzelne Gitarre erhält gegen Ende zusätzliche Aufmerksamkeit. Die Bünde werden abgerichtet, entgratet und zum Schluss auf Hochglanz poliert, dies garantiert eine perfekte Bespielbarkeit. Danach kommen die Gitarren in die Endmontage.



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043465_4585.jpg

Premium Cort Gitarren werden mittels Zellenmontage Methodik fertiggestellt. Hierbei werden alle Schritte der Endmontage eines Instrumentes von  einem geschulten und spezialisierten Techniker eigenverantwortlich und vollständig ausgeführt. Mit dieser Methode übernimmt der Mitarbeiter volle Verantwortung für die Montage.  



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043582_2331.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043582_015.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043581_9253.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562043582_1153.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562044692_3137.jpg
 

Nach der Endmontage durchläuft jede Gitarre zwei verschiedene Qualitätsprüfungsprozesse. Der erste beinhaltet eine umfassende Einstellung der Saitenlage und generelle Funktionsprüfung, im zweiten Schriftt wird die Gitarre dann nochmal ganzheitlich überprüft. 



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562044593_1665.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562044593_2367.jpg

f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562044593_1063.jpg

Jedes Instrument muss 10 verschiedene genau definierte Prüfprozesse durchlaufen, welche von einem der 15 Kontrolleure abgenommen wird. Manche der Gitarren brauchen 45 Tage und mehr vom Holzrohling bis zum fertigen Instrument. 


Sorgfältig ausgesuchte und behandelte Hölzer in Verbindung mit einer optimalen Symbiose aus modernen Fertigungsverfahren und traditioneller Handarbeit sin der Grundstein für den Erfolg dieser fantastischen Cort Instrumente.



f253bb82482c4ff9fa80346f11fff47c_1562044667_2702.jpg